Die Beschftigten bei M. Jrgensen in Srup machten ihre Forderung deutlich.

Wir haben nichts zu verschenken!

(06.06.2014) Auch nach der 4. Verhandlung der Tarifrunde bei M. Jrgensen konnte mit dem Arbeitgeber kein Ergebnis erzielt werden. Die Beschftigten wiesen das Angebot als inakzeptabel ab.

Die Forderung nach 4,8% mehr Entgelt begrndete Betriebsratsvorsitzender Frank Dbler nochmals vor den Beschftigten, In den letzten Jahren haben wir immer Zugestndnisse gemacht, aus diesem Grund teilen wir unserem Arbeitgeber nun mit: Wir haben nichts zu verschenken! Michael Schmidt, 1. Bevollmchtigter, sagte auf der Kundgebung vor dem Werkstor, Ohne Warnstreik wren wir bei der 40 Stundenwoche und im bernchsten Jahr bei der 42 Stundenwoche.



Druckansicht